Kinderspiele für Zuhause

Ideen für Spiele und Beschäftigungen mit Kindern Zuhause

Hallo Ihr Lieben. Lange bin ich nicht mehr in die Recherche gegangen, um über ein spannendes Thema rund um das „Mutter sein“, zu schreiben. Diesmal wollte ich aus gegebenem, aktuellen Anlass ein Thema wählen, was uns momentan alle beschäftigt.

Kinderspiele für Zuhause: Wo fange ich am besten an?

Normalerweise sind wir alle einen recht stressigen, aktiven Alltag gewöhnt. Wer kennt es nicht? Kind in die Schule oder den Kindergarten fahren, selbst in die Arbeit sprinten oder sich um unterschiedliche tägliche Erledigungen kümmern. Man ist unter der Woche praktisch nicht daheim, sondern meistens sehr viel unterwegs. Natürlich sind womöglich Mamas mit kleineren Kindern noch in dem „Luxus“ länger am Tag Zuhause zu sein. Jedoch ist dies auch nicht gerade einfach, denn hier muss man die Balance zwischen Haushalt und Kinderbetreuung finden. Diese gestaltet sich in den meisten Fällen nicht reibungslos, sondern ist durchaus mit einem hohen Management und einer guten Organisation verbunden. Ich denke, ich spreche allen Mamas aus der Seele, wenn ich sage: Mit Kindern ist jeder Tag spannend, aktiv, anders und immer eine neue Herausforderung.

Jetzt, wo sich jedoch durch die Coronakrise die Sachlage stark geändert hat, sind es vor allem wir Mütter, die den Alltag, die Schule, den Kindergarten, die Arbeit, die Kinderbetreuung, das Lernen, das Spielen und sonstige anfallende Aufgaben bewältigen müssen. Es ist jetzt an uns die gewisse Balance auch in dieser Zeit zu finden und sie dann an die Familie weiterzugeben. Deswegen habe ich gemeinsam mit unserer tollen Kiddeocommunity recherchiert und wollte mich mit dem Thema „Kinderspiele für Zuhause“ genauer befassen. Vielleicht kennt Ihr die meisten Aktivitäten, oder habt Euch bereits intensiv mit diesem Thema beschäftigt. Aber womöglich kann ich Euch doch ein paar interessante Möglichkeiten und Kinderspiele aufzählen.

Kinderspiele für Zuhause: Was gibt es für Beschäftigungen mit Kindern Zuhause?

Zuhause ist der Platz auf die Wohnung oder das Haus limitiert. Deswegen ist es ausgesprochen wichtig, sich einen guten Plan für Kinderspiele für Zuhause zu überlegen. Damit einem daheim nicht täglich die Decke auf den Kopf fällt, möchte ich Euch ein paar tolle Gesellschaftsspiele, Bastelideen, Kreative Beschäftigungen, Apps und Lernseiten und weitere Ideen mit und für Kinder aufzählen. Es gibt nämlich eine Menge tolle Kinderspiele für Zuhause, die man eben auch „auf kleinstem Raum“ gemeinsam spielen und genießen kann.

Kinderspiele für Zuhause: Gesellschaftsspiele für Kinder und Eltern

Beginnen wir mit Gesellschaftsspielen. Hier möchte ich Euch die gängigsten Spiele vorstellen, die jeder Zuhause haben sollte und die bei einem gemeinsamen Spieleabend mit Kindern nicht fehlen dürfen.

  • Monopoly
  • Ubongo
  • 5 Seconds
  • UNO
  • Spiel des Lebens
  • Domino
  • Schwarzer Peter
  • 4 Gewinnt
  • Wer bist du?
  • Twister
  • Das Grüffelospiel

Zählt doch gerne noch weitere Gesellschaftsspiele auf, die Ihr gerne mit Euren Kindern spielt. Ich freue mich darüber, diese Liste noch weiter und weiter zu verlängern.

Kinderspiele für Zuhause: Kreativität und Konzentration fördern

Neben Kinderspielen, die man gemeinsam als Familie spielen kann, gibt es eine Vielzahl von interessanten und kreativen Beschäftigungen, die Eure Kindern auch gerne alleine machen können. Hier habe ich mal einige zusammengeschrieben:

  • Bilder malen nach einer Aufgabe „Ein Märchen erzählen und das Kind ein Bild dazu malen lassen“
  • Puzzeln (gemeinsames Puzzeln kann sehr entspannend sein)
  • Mit Wasserfarben oder Wachsmalkreide malen (Andere Techniken ausprobieren. Vorsicht: Vorher alles sicher abkleben, um anschließend dreckige Möbel zu vermeiden)
  • Knete (aus Knete Figuren formen)
  • Basteln (Am besten passend zur Jahreszeit. Beispielsweise wären Blumen für den Frühling denkbar oder Fensterbilder. Gemeinsames aufhängen macht das Kind zusätzlich sehr stolz.)
  • Ketten basteln oder zusammenstecken (Ketten, Armbänder, Ohrringe oder sonstigen Schmuck zusammen herstellen)
  • Handwerkeln (zusammen etwas aus Holz bauen)

Kinderspiele für Zuhause: Spielerisch Lernen?

Natürlich darf die Bildung für Kinder nicht zu kurz kommen. Auch hier habe ich einige gute Ideen für Euch zusammengestellt, die man je nach Alter des Kindes ebenfalls in den Alltag Zuhause einfließen lassen kann.

  • Tip Toi Stift und passende Spiele dazu (Die Kinderspiele gibt es für unterschiedliche Altersstufen)
  • Eine große Weltkarte nehmen und zusammen die Welt erkunden (Welche Kontinente, Länder und Städte kennt das Kind schon?)
  • Beim Spazieren könnt ihr gemeinsam Blumen oder Käfer betrachten und Zuhause nachlesen welche Blumenarten oder Tierarten das genau waren.
  • Ihr könnt auch gemeinsam ein kurzes Erklärvideo ansehen und darüber reden, was darin vorkam.
  • Oder Ihr holt Euch eine App und vertieft gemeinsam bereits erlernten Unterrichtsstoff

Hier habe ich für Euch ein paar Seiten und Apps aufgeschrieben, die Ihr Euch zum Thema Lernen und Erklären ansehen könnt:

Seiten: wuselstunde, wdrmaus, br.de/kinder
APPS: Anton, Schlaukopf

Kinderspiele für Zuhause: Und was ist eigentlich mit gemeinsam kochen oder backen?

Gemeinsam etwas machen, kreieren und wirklich erschaffen macht sehr viel Spaß. Wie wäre es mit einer runde kochen oder backen? Hierfür eigenen sich Kindergerichte, die einfach und schnell gemacht werden können. Ein Kind kann beispielsweise beim rühren mithelfen. Es kann auch Gemüse oder Obst waschen oder Mehl in eine Rührschüssel geben. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten seinem Kind die Liebe zum kochen und backen näher zu bringen. Versucht es einfach mal und erzählt uns Eure Erfahrungen. Welche Kindergerichte eigenen sich hervorragend, um Kinder direkt in der Küche mit einzubeziehen? Was habt Ihr bereits alles mit Euren Kids gebacken und gekocht? Schreibt uns einfach hier in den Kommentaren oder natürlich auch auf Instagram.

Aber auch der Haushalt kann mit Kindern spielerisch bewältigt werden. In der Coronazeit kann man die Ausgangssperre auch intensiv dafür nutzen, um seinen Kindern die täglichen To Do´s im Alltag näher zu bringen. Ich spreche hier von „Zusammen aufräumen“ – d.h. beispielsweise Kinder lernen jeden Tag Ihr Zimmer in Ordnung zu halten und suchen sich für Ihre Spielsachen einen festen Platz. Eventuell wird einfach auch das komplette Kinderzimmer einmal umdekoriert? Aber auch solche Dinge wie „Tisch decken“, „Tisch wischen“, „Lebensmittel zusammen einräumen“ ist eine Sache, die durchaus von größeren Kindern leicht bewältigt werden kann. Hier könnt Ihr uns gerne auch Eure Erfahrungen dazu schreiben und wie genau Ihr Eure Kinder im Haushalt aktiv mitwirken lasst.

Ich hoffe ich konnte Euch allen ein paar interessante Tipps zu dem Thema „Kinderspiele für Zuhause“ oder auch „Wie beschäftige ich mein Kind in der Coronazeit“ geben. Schreibt uns gerne noch mehr Ideen in die Kommentare. Ansonsten lohnt es sich auch in unseren Podcast „Mamaalltag – Mamas ganz privat“ (Spotify) reinzuhören. Hier erzählen unterschiedliche Mütter wie Sie in der Coronakrise Ihre Kinder beschäftigen und alles meistern. Reinhören lohnt sich 🙂

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen
    X
    X