Wellness? Jeder braucht mal eine Auszeit – auch Mommys!

In der Früh in den Kindergarten hetzen, danach in die Arbeit fahren und abends nochmal die Wäsche anschmeißen. Als Mutter findet man sich doch immer eine Beschäftigung. Das was meist fehlt ist eher eine kleine Auszeit. Denn die meisten Eltern haben eigentlich kaum noch Zeit für sich selbst. Bei dem ganzen Stress, den Sorgen ob man alles, so wie man es macht, auch richtig macht. Bei der ständigen knappen Zeit, ist es eigentlich klar, dass man sich selbst weit hinten auf seiner „Zu Erledigen“ Liste anreiht. Wenn man dann doch paar Stunden für sich freigeschaufelt hat, was tatsächlich nicht allzu oft vorkommt, liegt man lediglich erledigt auf der Coach. Ja so ist das eben als Mutter, man findet einfach keine Zeit. Wie schön wäre ein kleines bisschen Wellness?

Wellness braucht nicht zwingend viel Zeit in Anspruch zu nehmen.

Um sich auch mal selbst eine Pause zu gönnen, ist eine Runde Wellness genau das, was jede Mommy einmal braucht. Aber Wellness klingt immer nach einem Hotel oder einer Reise. Ein Wellnesstrip benötigt viel Zeit und Planerei. Da lässt man es lieber gleich.

Dabei muss Wellness gar nicht so lange dauern und Wellness muss auch nicht mit einer Reise verbunden sein. Meist reicht auch mal ein Besuch bei der Kosmetikerin oder bei dem Friseur vollkommen aus. Beispielsweise kann man eine ganze Stunde bei einer entspannenden Gesichtsbehandlung zur Ruhe kommen oder man lässt sich von seiner Friseurin verschönern und verleiht sich selbst einen frischeren, neuen Look. Von den Sommermonaten sind meistens die Haare sehr strapaziert und die Farbe auch nicht mehr das was sie mal war. Solche Kosmetischen Behandlungen sind bereits ausreichend für eine Portion Wellness. Deswegen kann man sich eine kleine Runde Wellness auch für eine Stunde nehmen. Warum nicht, schließlich hat sich jeder mal eine Auszeit verdient, oder?

Jede Mommy sollte sich selbst einmal im Monat mit einer runde Wellness belohnen.

Genau weil der Muttertag nur einmal im Jahr ist und man auch seinen eigenen Geburtstag immer weniger und unbedeutender feiert. Weil man den Kindergeburstag seiner Tochter oder seines Sohnes viel origineller und zeitaufwendiger gestaltet. Und genau weil man gar keine Zeit für seine eigenen Bedürfnisse hat. Aus diesen Gründen sollte man versuchen sich ab und an mal 1-2 Stunden Zeit für sich zu finden und sich diese auch bewusst zu nehmen. Idealerweise organisiert man sich zwei Wochen vorher einen Termin bei der Kosmetikerin oder beim Friseur. Dann hat man als Mutter noch genug Zeit die ganze Familie darauf vorzubereiten, dass man diesen Termin gebucht hat und ihn wahrnehmen wird. Einmal im Monat eine Gesichtsbehandlung, eine Pediküre oder einfach mal zum Haare nachschneiden, ist sinnvoll und entspannend. Auf diese Weise hat man die Möglichkeit, auch wenn nur kurz, dem Alltag zu entfliehen und sich einfach „schön pflegen“ zu lassen. So ein kleiner Besuch in einer der vorgestellten, nennen wir es mal „Wellnessoasen“, ist sinnvoll, gibt einem genug Energie und macht Spaß. Denn selbst Mommys brauchen auch mal eine kleine Auszeit, oder nicht?

Was macht Ihr wenn Ihr mal eine Auszeit braucht? Was sind Eure Wellness Tipps?

Kommentare

mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Kommentar erstellen
    X
    X